Tierpatenschaften

Doktorfisch, Bonobo, Greifstachler oder Chuckwalla: So ausgefallen wie ihre Bezeichnungen sind auch die Bedürfnisse unserer Zoobewohner. Hier im Zoo Frankfurt bieten wir unseren vielen verschiedenen Tierarten ein möglichst artgerechtes und naturnahes Zuhause. Das kostet Geld, viel Geld, und zudem müssen viele Gehege jetzt dringend erneuert werden. Trotzdem möchten wir unseren Tieren das eine oder andere Extra bieten. Deshalb suchen wir für alle unsere Tiere Paten.

Als Dankeschön für die Übernahme einer Patenschaft bekommt jeder Pate eine Urkunde und eine kurze Information zu seinem Lieblingstier. Die Namen der Tierpaten werden auf Wunsch und ohne Kosten für die Paten auf unserer Patentafel und/oder auf der Website unter der jeweiligen Tierart veröffentlicht. Sollten Sie das nicht wünschen, geben Sie uns das bitte an, dann werden Sie selbstverständlich nicht genannt.

Außerdem veranstalten wir jedes Jahr einen Tierpatentag, an dem Sie sich ausführlich über Ihr Patentier informieren können. Ein direkter Tierkontakt ist jedoch mit Ausnahme der Zwergziegen im Streichelzoo nicht möglich.

Eine Namensgebung für die Patentiere ist nicht möglich. Unsere Tiere haben bereits Namen.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen ab einem Betrag von 200 € gerne eine Zuwendungsbestätigung aus. Auch niedrigere Beträge werden vom Finanzamt als Spenden anerkannt, hier genügt die Vorlage des Überweisungsträgers.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Anmeldung Patenschaft; Liste der möglichen Patentiere

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de