Tokeh (Gecko gecko)

Vorkommen
Asien

Gehege

Lageplan:

Die Tokehs haben ihren Namen nach dem lauten Ruf der Männchen, den sie zur Fortpflanzungszeit nachts ertönen lassen.

Im Zoo Frankfurt leben die Tokehs übrigens in mehreren Familienverbänden frei in der Reptilienhalle.

Systematik

Klasse
Reptilien
Ordnung
Schuppenkriechtiere
Familie
Geckos

Merkmale

Beschreibung
Größe: bis zu 40 cm
Verbreitung
Indien, Südostasien
Lebensweise
Tokehs sind Kulturfolger, die einzeln oder in Familienverbänden leben. Sie sind nachtaktiv und halten sich tagsüber versteckt.
Insekten, kleine Vögel und Kleinsäuger
Fortpflanzung
2 Eier, die im Versteck am Substrat festgeklebt werden, es gibt aber auch Ablageplätze, die von mehreren Weibchen genutzt werden und wo bis zu 40 Eier kleben.
Jungenaufzucht
Bei Einzelablagen werden die Jungtiere bewacht und beschützt, ob das auch bei Gemeinschaftsablagen möglich ist, ist nicht bekannt.

Paten

Unsere Tierpaten
Petra Kolmer
Andreas Maatman
Ole Viktor Miss
Steffi
Henning Stein (zwei)
Patenschaftsbeitrag
25 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de