Wüstenleguan (Dipsosaurus dorsalis)

Vorkommen
Nordamerika

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Reptilien
Ordnung
Schuppenkriechtiere
Familie
Leguane

Merkmale

Verbreitung
Sonora- und Mojavewüste
Lebensraum
Wüste
Lebensweise
Wüstenleguane graben bereits an ihrem ersten Lebenstag eine Höhle. Teilweise wohnen sie in Paaren in den Höhlen, die sie ständig auszubauen scheinen.
Um an Blätter und Blüten zu gelangen klettern die bodenbewohnenden Tiere auch auf Büsche.
Pflanzen, Blüten, zum Teil auch Insekten (Jungtiere, schwangere Weibchen)
Fortpflanzung
4 - 7 große Eier, aus denen nach zirka 80 Tagen ungefähr 14 cm lange Jungtiere schlüpfen
Besonderheiten zur Tierart
Wüstenleguane haben eine hohe Körpertemperatur von 39 bis 42° Celsius und können bis zu 15 Jahre alt werden.
Bedrohung
Habitatsveränderungen, Straßenverkehr

Paten

Unsere Tierpaten
Holger Ehling
Stefan Horn
Franziska Koch
Ursula Ondang
Samantha Schulz
Gabriele Wiest
Patenschaftsbeitrag
50 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de