Mexiko-Kärpfling (Poecilia mexicana)

Vorkommen
Nordamerika, Südamerika

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Strahlenflosser
Ordnung
Zahnkarpfen
Familie
Poeciliidae

Merkmale

Verbreitung
Nord- und Mittelamerika, von Mexiko bis Guatemala
Lebensraum
Diese Art der Lebendgebärenden Zahnkarpfen lebt in einer Vielzahl unterschiedlicher Gewässer. Ihre Habitate reichen von Quellgebieten über Flüsse bis hin zu Seen. Auch gibt es einige wenige Populationen, welche Schwefelquellen und Höhlen bevölkern.
Mexiko-Kärpflinge ernähren sich von kleinen Insekten, die auf die Wasseroberfläche gefallen sind, sowie von Algen und anderem pflanzlichem Material.
Fortpflanzung
Diese Fische bringen lebende Jungtiere zur Welt, die schon sehr weit entwickelt sind.
Besonderheiten zur Tierart
In Mexiko leben einige Populationen in Höhlen. Sie haben dann kleinere Augen und weniger Farbpigmente als ihre oberirdischen Verwandten. Außerdem werden weniger aber größere Jungfische geboren. In der Dunkelheit orientieren sich die Fische hauptsächlich durch ihr Seitenlinienorgan und ihren Geruchsinn.

Paten

Unsere Tierpaten
Gisela und Siegfried Hinkel
Patenschaftsbeitrag
25 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de