Kofferfisch (Langhorn-)/Kuhhornfisch (Lactoria cornuta)

Vorkommen
Ozean

Gehege

Lageplan:

Kuhhornfische haben einen knöchernen Außenpanzer, der nur im Bereich der Flossen, Augen und des Mundes sowie des Afters Öffnungen hat, damit sich das Tier bewegen kann.

Systematik

Klasse
Fische
Ordnung
Kugelfischverwandte
Familie
Kofferfische

Merkmale

Beschreibung
Größe: bis 50 cm lang
Verbreitung
Indopazifik, Rotes Meer
Lebensraum
Hauptsächlich in Korallenriffen, aber auch in Seegraswiesen, Tangbeständen etc.
Lebensweise
Einzelgänger
Hauptsächlich von kleinen Wirbellosen, d.h. Krebstieren, Würmern, Schnecken und Muscheln, aber auch Algen und Seegräsern
Besonderheiten zur Tierart
Kuhhornfische sind wie alle Kofferfische außerordentlich manövrierfähig und können nicht nur vorwärts sondern auch rückwärts schwimmen und auf der Stelle wenden, dafür sind sie keine schnellen Schwimmer.
Bei Stress, Krankheit oder Tod können Kofferfische ein Gift ausscheiden, das für andere Fische tödlich ist.

Paten

Unsere Tierpaten
Felix Glöckel
Carolin Spahn
Gert Wolf
Patenschaftsbeitrag
75 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de