Spießente (Anas acuta )

Vorkommen
Europa, Asien, Nordamerika

Lageplan:

Merkmale

Verbreitung
Europa, nördliches Asien, Nordamerika
Lebensraum
Offene Landschaften
Lebensweise
Spießenten brüten an großen Seen in Mooren, Heiden und in der Tundra sowie an Sodaseen im Flachland. Auf dem Zug rasten sie häufig an Meeresküsten. Durch ihren langen Hals können sie Nahrung noch bis zu einer Tiefe von einem halben Meter unter der Wasseroberfläche erreichen.
Wasserpflanzen, Getreide, Sämereien
Jungenaufzucht
Das Nest der Spießente besteht aus Daunen und trockenem Pflanzenmaterial und befindet sich nah am Wasser. Oft brüten mehrere Weibchen zusammen.
Besonderheiten zur Tierart
Speißenten sind sehr schnelle Flieger.
Bedrohung
IUCN Rote Liste: "least concern"

Paten

Unsere Tierpaten
Martin Lehmann
Michael Wirth

Patenschaftsbeitrag
50 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de