Jungfernkranich (Anthropoides virgo)

Vorkommen
Europa, Afrika, Asien

Lageplan:

Merkmale

Beschreibung
Der Jungfernkranich wird 90-100 cm groß und wiegt zwischen 2-3,5 kg. Seine Flügel haben eine Spannweite von 165-185 cm. Sein Gefieder weist eine leicht bläulich-graue Färbung auf. Auffällig sind die weißen Federbüschel hinter seinen Augen, welche orange-rot sind. Die Beine sind schwarz, der Schnabel ist kurz.
Verbreitung
Süd-Ost-Europa bis Mittelasien, Überwinterung in Indien
Lebensraum
Steppen, Hochländer
Pflanzliches Material, Insekten, Cerealien, kleinere Tiere
Fortpflanzung
Zur Zugzeit fliegt der Jungfernkranich ohne Mühe über hohe Gebirge, wie den Himalaja.
Bedrohung
Die Kraniche leben in 47 Ländern, ihre Populationen in Nordafrika und in der Türkei sind allerdings fast ausgestorben. Ihre größte Bedrohung sind der Verlust ihres Lebensraums und die Dezimierung durch Raubwild.

IUCN Rote Liste: "least concern"

Paten

Unsere Tierpaten
Alexandra Brucksch
Patenschaftsbeitrag
200 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de