Sterlet (Acipenser ruthenus)

Vorkommen
Europa, Asien

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Fische

Merkmale

Beschreibung
Der Sterlet erreicht maximal eine Länge von 1,25 cm und ist damit die kleinste Art in der Familie der Störe.
Verbreitung
Zuflüsse des Schwarzen-, Asowschen- und Kaspischen Meeres, einige Flusssysteme in Sibirien
Lebensraum
Fließgewässer
Lebensweise
Mit ihren am Maul gelegenen "Barteln", die mir Sinneszellen versehen sind, können Sterlets auch im Schlamm verborgene Beute aufspüren.
Wirbellose
Fortpflanzung
Die Weibchen können bis zu 10.000 Eier legen. Sie laichen meist in kiesigen Bereichen ihrer Heimatflüsse.
Besonderheiten zur Tierart
Trotz ihrer großen Fruchtbarkeit sind viele Sterlet-Populationen wegen der zunehmenden Verbauung der Flüsse mit Staustufen und Uferbegradigungen heute vom Aussterben bedroht.

Paten

Unsere Tierpaten
Andreas Zimmermann
Patenschaftsbeitrag
50 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de