Dr. Christian R. Schmidt

 

geboren 25. Februar 1943 in Küsnacht (Schweiz)

 

Zoodirektor:

von 1. April 1994 bis 29. Februar 2008

 

Persönliches und Werdegang

Bereits als Schüler arbeitete Dr. Schmidt in den Ferien als Tierpflegervolontär im Zoo Zürich. Während seines Studiums war er Assistent an der Tierpsychologischen Abteilung der Universität. 1971 kam er wiederum in den Zoo Zürich, wo er zunächst als Zoologischer Assistent, ab 1983 als Kurator für Vögel und Säugetiere und ab 1991 als stellvertretender Zoodirektor tätig war. Neben seinen Arbeiten für den Züricher Zoo gehörte er etlichen staatlichen und privaten Naturschutzorganisationen an, außerdem war er Präsident der Fachkommission für Artenschutz und der Schweizer Tochtergesellschaft der ZGF Frankfurt. Zudem ist er Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen.

Im September 2007 erhielt Dr. Schmidt für seine Verdienste als Mitbegründer des EEP und der innovativen Gestaltung der Zoos in Zürich und Frankfurt von der europäischen Zoo-Organisation EAZA den „Award for Professional Excellence“ verliehen.

 

Wirken im Zoo

Die Planung der Weiterentwicklung des Zoologischen Gartens Frankfurt unabhängig vom geplanten Außenzoo gehörte mit zu Dr. Schmidts ersten Aufgaben. Ziel der Planung war es, den Innenstadtzoo als alleinigen Zoo wieder zukunftsfähig zu machen, gleichzeitig aber auch die Zukunft eines in Metro- und Ökozoo geteilten Zoos zu sichern. Für die Verwirklichung der Planungen sollten möglichst Spender und Sponsoren gewonnen werden.

Dr. Schmidt wollte Psychotope schaffen, die den Menschen einbezogen und so die Illusion vermittelten, Teil der (künstlichen) Natur zu sein. 

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de