EEP (European Endangered species Programme (Europäisches Erhaltungszuchtprogramm))

Im Europäischen Erhaltungszuchtprogramm wird die Zucht von über 150 Tierarten innerhalb Europas organisiert, wobei die Anzahl der Zuchtprogramme ständig steigt. Entstanden ist das Zuchtprogramm bereits 1985. Seit den 1990er Jahren gewinnt das Ziel, einen Beitrag zum Artenschutz zu leisten, auch beim EEP an Bedeutung.

Ziel des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms ist es, innerhalb der europäischen Zoos gesunde und stabile Populationen aufzubauen und zu erhalten. Wichtigster Bestandteil ist ein aktuelles Zuchtbuch, daher sind alle Zoos aufgefordert, Änderungen in ihrem Tierbestand dem jeweiligen Zuchtbuchführer mitzuteilen. Auf der Basis dieser Daten analysiert der Zuchtbuchführer den Tierbestand seiner Art in allen beteiligten Zoos und erarbeitet Zuchtempfehlungen und Haltungsrichtlinien. Außerdem initiiert der Zuchtbuchführer Forschungen an seiner Art in den Zoos und im Freiland.

 

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de