Fennek (Vulpes zerda)

Vorkommen
Afrika, Asien

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Säugetiere
Ordnung
Raubtiere
Familie
Hunde

Merkmale

Beschreibung
Der Fennek erreicht eine Körper-Rumpflänge von maximal 40 cm, eine Schulterhöhe von ca. 20 cm und ein Gewicht von etwa 1.500 g. Der Schwanz weist eine durchschnittliche Länge von 25 cm auf. Außerdem besitzen sie riesige Ohren, die durchaus eine Länge von 10 bis 15 cm erreichen können. Da der Fennek über keine Schweißdrüsen verfügt, gibt er über seine überdimensionalen Ohren überschüssige Wärme ab. Die behaarten Pfoten helfen dem Fennek nicht so leicht in den Sand einzusinken bzw. seine Pfoten gegen Hitze zu schützen.
Verbreitung
Nordafrika bis Westasien
Lebensraum
Sandwüsten und Halbwüsten mit Felsen, besonders gern stabile Sanddünen
Lebensweise
Die Tiere sind dämmerungs- und nachtaktiv und leben in geselligen Gruppen aus einem Elternpaar mit Jungtieren (auch vom Vorjahr). Tagsüber halten sie sich meist in ihrem Bau auf, um der extremen Hitze zu entgehen.
Die Tiere können ein Alter von gut zwölf Jahren erreichen, wobei das Alter in Freiheit deutlich darunter liegen dürfte.
Allesfresser: Kleinsäuger, Insekten und Kleinreptilien, auch Vögel sowie deren Eier und Brut, Früchte und Knollen
Fortpflanzung
Die Geschlechtsreife erreichen die Fenneks mit rund einem Jahr. Zwischen März und April Wurfzeit. Nach einer Tragzeit von etwa 50 Tagen bringt das Weibchen ein bis vier Jungtiere zur Welt.
Jungenaufzucht
Die Säugezeit beträgt durchschnittlich neun Wochen, wobei die Jungtiere ab der dritten Lebenswoche zusätzlich schon feste Nahrung zu sich nehmen. Während der Aufzucht der Jungen wacht das Männchen über seine Familie und verteidigt sie energisch gegen Feinde. Zudem ist es für die Nahrungsbeschaffung zuständig, da das Weibchen während der Aufzucht dazu nicht in der Lage ist.
Besonderheiten zur Tierart
Der Fennek ist der kleinste Fuchs der Welt.
Bedrohung
Rote Liste Status: LC - nicht gefährdet
Gefahr geht für die Art von zunehmender Besiedelung des Lebensraumes, sowie durch den Fang und Verkauf an Touristen aus.

Paten

Unsere Tierpaten
ADANAC Finanz & Consult AG
James Daniel & Rebekah Spahr
Ralf Diehl
Christian Ebert
Sabrina Elmshäuser
Lea Ferrier
Florian Frenzel
Regine Grosch
Dr. Monika Hesselmann-Theis
Casilda Kaulbach Erquiaga
Kirsti Kliver
Markus Kreuzer
Thomas Krug
Andrea A. Lubliner
Janneke Möller
Gabriele Muhs
Melanie Sanna
Horst Seißinger (zwei)
Stephan Sprung
Manuel Stark
Monique Thurn (zwei)
Dr. Wilhelm Trinder
Karin Westerborg
Michael Wirth
Phoebe Wolf
Patenschaftsbeitrag
100 Euro/Jahr

Tierhaltung

Besonderheiten
Schon 1897 wurden Fenneks im Zoo Frankfurt gehalten.
Zuchtprogramme
ESB seit 2001
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de