Mantelpavian (Papio hamadryas)

Vorkommen
Afrika, Asien

Lageplan:

Systematik

Klasse
Säugetiere
Ordnung
Herrentiere
Familie
Meerkatzenverwandte

Merkmale

Beschreibung
Die Männchen der Mantelpaviane erreichen eine Körperlänge von 95 cm sowie ein Gewicht von bis zu 28 Kg. Weibchen erreichen eine Länge von 50 bis 65 cm sowie ein Gewicht von 10 bis 12 Kg. Auch farblich unterscheiden sich die Geschlechter deutlich. Die Weibchen haben ein graubraunes kurzes Fell, das Fell erwachsener Männchen ist silbergrau gefärbt. Die graue Schultermähne der Männchen, die sie wie ein Mantel umgiebt, war namensgebend für diese Primatenart. Die Gesichtsfarbe ist rosa bis fleischfarben. Auffällig ist die rot gefärbte Gesäßhaut, die bei geschlechtsreifen Weibchen während der Paarungsbereitschaft eine deutliche Schwellung (Östrusschwellung) aufweist. Diese entsteht durch Wassereinlagerungen, ist in keiner Weise schmerzhaft und bildet sich anschließend wieder zurück.
Verbreitung
Dschibuti, Eritrea, Äthiopien, Saudi Arabien, Somalia, Sudan, Yemen
Lebensraum
Halbwüsten, Savannen und hochgelegene Graslandschaften
Lebensweise
Mantelpaviane leben in Gruppen mit einem Männchen und mehreren Weibchen. Mehrere dieser "Ein-Mann-Gruppen" schließen sich zu einem Clan bzw. mehrere Clans zu einer Bande (bis zu 150 Individuen) zusammen.
Das höchste bekannte Alter eines Pavians in einem Zoologischen Garten betrug 45 Jahre.
Früchte, Baumharz, Akaziensamen und -blüten, Gras, Wurzeln und Knollen. Tierische Proteine nehmen sie durch Insekten, kleinere Wirbeltiere und in Form von Vogeleiern zu sich.
Fortpflanzung
Die Geschlechtsreife erreichen Paviane mit etwa 5 Jahren. Nach einer Tragzeit von 170 Tagen bringt das Weibchen ein einzelnes Jungtier zu Welt.
Jungenaufzucht
Die Jungtiere werden nach etwa 5-6 Monaten entwöhnt
Bedrohung
Lebensraumverlust durch landwirtschaftliche Nutzung, sowie direkte Konflikte mit den Menschen, da Mantelpaviane Kulturfolger sind und auch in Plantagen einfallen um nach Nahrung zu suchen.

Rote Liste Status: LC - nicht gefährdet

Paten

Unsere Tierpaten
Astrid Faber
Familie Hempel
Christel & Sabine Japtok
Rosemarie Karrach
Corinna und Wolfgang Kögel
Michaela Summen
Patenschaftsbeitrag
100 Euro/Jahr

Tierhaltung

Besonderheiten
Schon im Zooführer von 1895 genannt.
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de