Dolchstichtaube (Bartlett-) (Gallicolumba criniger)

Vorkommen
Asien

Lageplan:

Systematik

Klasse
Vögel
Ordnung
Taubenvögel
Familie
Tauben

Merkmale

Beschreibung
Bartlett-Dolchstichtauben erreichen eine Größe von 30 cm und ein Gewicht von 180 – 210 g. Das Gefieder des Kopfes, des Nackens und des Mantels schillert überwiegend bronze-grün, während der vordere Teil des Kopfes dunkelgrau ist. Die Brust weist einen dunkelroten Fleck auf, und der untere Teil ist rotbraun, während der obere Teil weiß ist. Die Geschlechter sind kaum voneinander zu unterscheiden, die Weibchen haben jedoch eine violette Iris, während Männchen eine blaue Iris haben.
Verbreitung
Philippinen
Lebensraum
Primär- und Sekundärwälder in Höhen von 100 – 600 m
Vermutlich vergleichbar mit dem Futter der Luzon-Dolchstichtaube (Gallicolumba luzonica); Samen, Beeren, Insekten, Würmer, Wirbellose
Fortpflanzung
Die Brutzeit erstreckt sich von April bis Mai. Die Nester befinden sich in mindestens 1 m Höhe und bestehen aus losen Ästchen und Bambus. Bartlett-Dolchstichtauben legen ein cremefarbenes Ei.
Besonderheiten zur Tierart
Ihren Namen verdanken Dolchstichtauben ihrem roten Brustfleck, von dem angenommen wird, dass er in der Balz als Signal eingesetzt wird.
Bedrohung
Rote Liste Status: VU- gefährdet

Paten

Unsere Tierpaten
Colin Bartlett
Dagmar E. Reifenberger
Patenschaftsbeitrag
75 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de