Buschschliefer (Heterohyrax brucei )

Lageplan:

Schliefer werden in ihrer afrikanischen Heimat „kleine Brüder der Elefanten“ genannt. Heute steht ziemlich sicher fest, dass die nächsten Verwandten der Schliefer tatsächlich Elefanten und Seekühe sind.

Merkmale

Beschreibung
Dem Aussehen nach würde man die etwa 40 cm großen Buschschliefer den Nagetieren zuordnen: Sie haben einen kleinen Stummelschwanz, das dichte Fell ist graubraun, die Körperunterseite weiß bis cremefarben. Ähnlich wie bei Nagetieren wachsen die Schneidezähne ständig nach.
Verbreitung
Das hauptsächliche Verbreitungsgebiet der Buschschliefer erstreckt sich beinahe über den gesamten Osten Afrikas.
Lebensraum
Ihr Lebensraum, den sie sich häufig mit den größeren Klippschliefern teilen, sind felsige Savannen, Buschland und Granitinselberge, sogenannte Kopjes.
Besonderheiten zur Tierart
Buschschliefer sind Energiesparer. Weil die Tiere so reglos schlafen, werden sie von besorgten Besucherinnen und Besuchern manchmal für tot gehalten. So ruhig sie schlafen, so sprunggewaltig sind sie bei der Fortbewegung in ihrem felsigen Lebensraum.

Paten

Unsere Tierpaten
Jörg Göddel
alle sechs Hensels
Renate Koch
Johanna Ritter
Patenschaftsbeitrag
50 €
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de