Brillenblattnase (Carollia perspicillata)

Vorkommen
Südamerika

Lageplan:

Auch in Mitteleuropa gibt es Fledermäuse, doch diese ernähren sich von Insekten, was die Haltung erschwert.

Systematik

Klasse
Säugetiere
Ordnung
Fledertiere
Familie
Blattnasen

Merkmale

Beschreibung
Die Brillenblattnase erreicht eine Körperlänge von 50 bis 60 mm und eine Flügelspannweite von 25 cm sowie ein Gewicht von 23 bis rund 30 g. Das Fell des Körpers weist eine bräunliche Färbung auf. Hauptmerkmal dieser Blattnasenart ist das namensgebende blattartige Gebilde auf der Nase. Hierüber wird ein Ultraschall abgegeben, der zu Orientierung und der Echolokation dient.
Verbreitung
südlich von Mexiko bis Zentralsüdamerika
Lebensraum
tropische und subtropische Tiefland-Regenwälder
Lebensweise
Während des Tages hält sich die Brillenblattnase an höhlenartigen Plätzen auf. Aktiv wird sie mit Einbruch der Dunkelheit. Die Fledermäuse leben in Gruppen von bis zu 100 Tieren.
Das Höchstalter liegt in Menschenobhut bei fast 12,5 Jahren.
Früchte und Blätter sowie Nektar, Pollen und Insekten, wenn kaum Früchte vorhanden sind, im Zoo als Fruchtbrei
Fortpflanzung
Die Fortpflanzungszeit ist extrem an die klimatischen Bedingungen und an das Nahrungsangebot angepasst. Die Brillenblattnase erreicht die Geschlechtsreife mit ein bis zwei Jahren. Nach einer Tragzeit von 110 bis 125 Tagen bringt das Weibchen in der Regel ein Jungtier zur Welt.
Bedrohung
Rote Liste Status: LC - nicht gefährdet

Paten

Unsere Tierpaten
Bine (10)
Daniela Brikzius (10)
Doris Buhse (10)
Niklas Dornbusch (10)
Sven Edinger (10)
Petra Edward (10)
Frank Gennes (10)
Elisabeth Glanz (10)
Björn Gröbel (10)
Natascha Gromek (10)
Horst, Ute, Michaela, Nina Hamm (10)
Astrid und Herrmann Hirner (10)
Höhlengruppe DAV Sektion Frankfurt am Main (10)
Simone & Christian Kaiser (10)
Kim Kalisch & Dennis Heyse (10)
Linnea Kallenbach (10)
Claudia Knobel (20)
Monika, Jörg, Paul und Lucie Köhl (10)
Sandra Küchler (10)
Efa Laupus (10)
Hans Peter Loens (10)
Annette Marggraf (10)
Louis May (10)
Hanna Meiß (10)
Mia Mendes (10)
Doreen Musch (10)
Gernot Musch (10)
Ella Nowak (10)
Oheim (10)
Doris Peter (10)
Monika Pflug (10)
Damian Preisenberger (10)
Merle Rabe (10)
Dominik Rheinheimer (10)
Heide und Gerda Schellbach (10)
Elfi Schlötzer (10)
Sylvia Warschatka (10)
Julian Winkler (10)
Tobias Wolf (10)
Jan Zimmermann (10)
Patenschaftsbeitrag
25 Euro/Jahr für zehn Individuen

Tierhaltung

Besonderheiten
Schon im Zooführer von 1895 ist die Haltung von Fledermäusen aufgeführt.
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de