Keas, Baumkängurus, Kiwi-Zentrum, Spielplatz, Labyrinth

Öffnungszeiten
9.00 Uhr bis 17.00 Uhr im Winter bzw. 19.00 Uhr im Sommer
Nr. im Zooplan: 8
Lageplan anzeigen

Die Voliere der Keas mit ihrem niedrigen Bewuchs bietet viele Versteckmöglichkeiten und ist dem Hochland Neuseelands, der Heimat der Keas, nachempfunden. Manchmal sieht es so aus, als liege Müll bei den Keas herum, auch das dient dem Wohl der Tiere. Keas sind sehr neugierig und wollen ständig beschäftigt werden - mit Plastikspielzeug, alten Töpfen, Kisten und was den Tierpflegern sonst noch so einfällt. Sobald ein Gegenstand langweilig geworden ist, wird er wieder weggeräumt.
Bewusst verwildert ist das Gehege der Baumkängurus, die auch durch ein Fenster in ihrer Innenanlage beobachtet werden können.
Wissenswertes über schräge Vögel bietet das Kiwi-Zentrum. Der sensible Wappenvogel Neuseelands lebt im Zoo "hinter den Kulissen". Warum das so ist und was den nachtaktiven Vogel so besonders macht, wird im Kiwi-Zentrum erklärt. Über Exponate, Modelle und einen Film werden die Kiwis erlebbar gemacht. Ein Schaufenster in die Kiwi-Aufzuchtstation bietet darüber hinaus Einblicke in die Vogelkinderstube immer dann, wenn die Pflegerinnen und Pfleger ihre Schützlinge wiegen und messen.
Für die Kinder wurde in diesem Bereich des Zoos ein Labyrinth aus Büschen errichtet, sowie ein großer Spielplatz der zum Toben einlädt.

Weitere Daten

Geschichte
Eröffnung 1955
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de