Reviere und Termine

Afrikasavanne, Nashornhaus und Robbenklippen

Die Afrikasavanne ist ein Großrevier mit ganz unterschiedlichen Tierarten. Ihr „Tag im Zoo“ beginnt im Kiwi-Zentrum, wo Sie Einblick in die Zuchtstation der nachtaktiven Vögel nehmen können. Im Anschluss müssen Keas und Erdmännchen versorgt werden. Mit richtig großen Tieren bekommen Sie es dann im Nashornhaus zu tun.  Zum Abschluss erleben Sie die unterhaltsame Fütterung der Robben.         

Donnerstags, 14.00 bis 16.00 Uhr

Exotarium

Im Erdgeschoss des Exotariums schlagen die Herzen von Aquarien-Freunden höher, denn hier befindet sich die große Aquarienhalle mit Süßwasser- und Meeresfischen sowie wirbellosen Wasserbewohnern, aber auch unsere charmanten Eselspinguine leben hier. In der oberen Etage haben Reptilien, Amphibien und landlebende Wirbellose ihr Zuhause, und im Pflegerbereich befinden sich unter anderem die Jungtieraufzuchten und die Korallenzucht. Die Aufgaben in diesem Revier sind also wahrhaft vielfältig.

Mittwochs, 14.00 bis 16.00 Uhr

Faust-Vogelhallen

Die Faust-Vogelhallen gliedern sich in die Bereiche „Vogelbüsche“, mit den offenen Volieren, und Vogelhaus mit Juwelensaal und Freiflughalle. Das Revier hat außerdem eine eigene Futtertierzucht zu betreuen. Hier leben die unterschiedlichsten Vögel – vom kleinen Brillenvogel bis zum stolzen Marabu –, die sich von Früchten, Körnern, Insekten oder Fischen ernähren. Die Bedürfnisse der Vögel sind gerade hinsichtlich der Ernährung sehr unterschiedlich und auch bei der Fütterung ist einiges zu beachten, sodass es viel zu entdecken und zu lernen gibt.

Sonntags, 9.00 bis 11.00 Uhr

Giraffen-Haus

Allen bekannt sind die langhalsigen Giraffen. Ihre samtig-braunen Verwandten, die Okapis oder Waldgiraffen, sind dagegen nicht so häufig in Zoos zu finden. Giraffen-Freunde können im Zoo Frankfurt bei der Versorgung der Giraffen und Okapis helfen – beim Ausmisten, bei der Futterzubereitung und beim Füttern. 

Montags, dienstags, mittwochs, donnerstags oder freitags, 7.30 bis 9.30 Uhr

Achtung: Da Giraffen und Okapis Fluchttiere und relativ scheu sind, ist es bei anstehenden Geburten sowie in den ersten Lebenstagen eines Neugeborenen nicht möglich, Besucher in das Giraffen-Haus zu lassen. Somit kann es hier zu kurzfristigen Terminverschiebungen kommen.

Grzimekhaus (tag- und nachtaktive Tiere)

Im größten Nachttierhaus Europas erleben Sie selten gezeigte Arten wie Fledermäuse, Beuteltiere, Fingertiere, Erdferkel, verschiedene Nagetiere, Halbaffen und kleinere Affenarten sowie Vögel. Im Grzimekhaus sind viele Nahrungsspezialisten zu Hause, so werden die Zubereitung und das Verteilen von Futter zu einem ganz besonderen Erlebnis und zu einer unvergesslichen Erfahrung.

Samstags, 11.00 bis 13.00 Uhr

Huftier-Revier

Huftierpflege ist Knochenarbeit, das wissen auch die Pferdefreunde und doch macht die Pflege Spaß. Zebras, Mhorr-Gazellen, Bongos, Trampeltiere, Alpakas, Steinböcke und Zwergziegen warten auf saubere Ställe und frisches Futter. Da ist tatkräftige Hilfe sehr willkommen!

Samstags oder sonntags, 14.00 bis 16.00 Uhr

Ukumari-Land und Katzendschungel

Im 2013 eröffneten Ukumari-Land leben unsere Südamerikanischen Brillenbären. Tiger, Löwen, Rostkatzen und Fossas streichen im Katzendschungel umher. Zum Revier gehören auch die Mähnenwölfe, die ihre Anlage ein paar Meter weiter haben. Es ist besonders interessant, einmal die Technik zu sehen, die in einem modernen Tierhaus steckt, und es ist zweifellos ein ganz besonderes Erlebnis, in einem leeren Bären, Löwen- oder Tigergehege zu stehen. Hier können Sie bei der Futterzubereitung helfen und erleben, wie die Tierpfleger die Tiere beschäftigen. Es stehen aber natürlich auch Reinigungsarbeiten auf dem Plan.

Samstags, 11.00 bis 13.00 Uhr

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de