Tier des Monats

Blauscheitel-Motmot (Momotus momota )

Vorkommen
Südamerika

Lageplan:

Tier des Monats

Tier-des-Monats-Special:
Kommentierte Fütterung samstags und sonntags um 12.00 Uhr

Systematik

Ordnung
Coraciiformes
Familie
Momotidae

Merkmale

Beschreibung
Blauscheitel-Motmots sind kleine bis mittelgroße Vögel mit kräftigen Schnäbeln und verlängerten Steuerfedern. Die spatelförmigen Spitzen dieser verlängerten Schwanzfedern entstehen, indem die darüber liegenden weicheren Federfahnen durch Putzen verschwinden. Das Gefieder ist bei beiden Geschlechtern meist braun oder rötlich mit Blau- und Grüntönen und auffallenden Kopfmarkierungen.
Verbreitung
Mittel- und Südamerika
Lebensraum
Regenwald
Lebensweise
Die standorttreuen Vögel leben ganzjährig paarweise zusammen. Sie sind Ansitzjäger.
Neben Kleintieren und Insekten stehen auch kleine Eidechsen auf seinem Speiseplan. Beutetiere werden meist zwischen den gesägten Schneidekanten des Schnabels festgehalten und gegen einen Zweig geschlagen, bevor sie verschluckt werden.
Jungenaufzucht
Drei bis vier weiße Eier werden in Höhlen oder Bauten knapp drei Wochen lang bebrütet; die Nestlingszeit beträgt vier bis sechs Wochen.
Besonderheiten zur Tierart
Blauscheitel-Motmots rufen ziemlich laut, recht tief und manchmal zu einer langen Folge.
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de