24.04.15

Okapi-Nachwuchs LINDI auf der großen Außenanlage

Das Wetter ist schön, die Sonne scheint – genau richtig für einen ersten Ausflug ins Freie. Okapi-Jungtier LINDI besucht mit ihrer Mutter ETANA zum ersten Mal die große Außenanlage, nachdem sie zunächst auf sich warten ließ.

LINDI bei ihrem ersten Ausflug (Foto: Juliane Zenner)

Das Okapi-Mädchen LINDI wurde am 21. September 2014 geboren. Die kalten Wintermonate hat es mit seiner Mutter ETANA im warmen Stell verbracht. Beide waren aber über einen Bildschirm im Giraffenhaus zu sehen.

Die elfjährige ETANA kümmert sich sehr gut um Töchterchen LINDI (der Name stammt von einem Nebenfluss des Kongo). Schon die Geburt verlief problemfrei und schnell. „LINDI wirkte von Anfang an agil, aber auch entspannt und unauffällig“, sagt Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. So hatten alle erwartet, dass auch ihr erster Ausflug ohne große Vorfälle verläuft. Am 22. April ging dann die Tür zur Außenanlage zum ersten Mal auf. Alle warteten gespannt: Zoodirektor, Tierärztinnen, Tierpflegerinnen und Tierpfleger – aber nichts geschah. „LINDI ist im Stall liegen geblieben und hat wie ein Star alle vergeblich auf sich warten lassen“, sagt Niekisch.

Also gab es am 23. April „Klappe die Zweite“. Wieder sind alle versammelt und warten, wird sie sich zeigen? Aber, nein, wieder Fehlanzeige! Erst heute, am 24. April, ist LINDI aus dem Stall auf die Anlage gekommen. Ganz ruhig hat sie zwei Stunden lang die neue Anlage erkundet. Wenn es das Wetter zulässt, wird LINDI nun öfter draußen sein und ist somit auch endlich für die Zoobesucherinnen und Zoobesucher zu sehen.

Vater AHADI ist zurzeit von Mutter und Tochter getrennt. In Frankfurt ist LINDI das 21. Jungtier. Okapis werden schon seit 1954 im Zoo Frankfurt gehalten, der damalige Direktor Prof. Dr. Bernhard Grzimek brachte die erste „Waldgiraffe“ nach Frankfurt.

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de