Senegaltrappe (Eupodotis senegalensis (Vieillot, 1820))

Gehege

Lageplan:

Merkmale

Beschreibung
Senegaltrappen werden bis zu 50-60 cm groß und ca. 1,5 kg schwer. Ihre Flügel sind kurz. Sie haben kräftige Füße mit 3 kurzen Zehen.
Verbreitung
Afrika
Lebensraum
Grasland, Savannen
Lebensweise
Die Senegaltrappe lebt terrestrisch, kann aber auch sehr gut fliegen. Morgens und Abends suchen sie am Rand von Gebüschen nach Nahrung, den restlichen Tag verbringen sie am Dickicht.
Insekten, krautige Pflanzen, Grassamen, Knollen, Beeren, Harz von Akazienbäumen
Fortpflanzung
Bei den Senegaltrappen gibt es keinen Nestbau. Sie legen 2 Eier in einer flachen Bodenmulde ab. Nach einer Brutdauer von 23 Tagen kümmert sich das Weibchen allein um die Brut.
Jungenaufzucht
Als Nestflüchter folgen die Jungvögel ihrer Mutter und sind nach etwa 5 Wochen flügge.

Paten

Unsere Tierpaten
Familie Hempel
Patenschaftsbeitrag
100 €/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de