Seepferdchen (Hippocampus spec.)

Vorkommen
Weltweit, Ozean, Australien und Ozeanien, Europa

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Strahlenflosser
Ordnung
Stichlingsartige
Familie
Seenadeln

Merkmale

Verbreitung
Seepferdchen leben weltweit in tropischen und gemäßigten Meeren.
Lebensraum
Sie bevölkern küstennahe Gewässer bis 60 m Tiefe und sind sowohl in Seetangwäldern und Seegraswiesen als auch in tropischen Korallenriffen zu finden.
Lebensweise
Durch ihre Färbung passen sie sich ihrer Umgebung perfekt an und sind somit vor Fressfeinden bestens getarnt.
Als Nahrung dienen den Seepferdchen vor allem kleine Krustentiere.
Fortpflanzung
Bei den Seepferdchen kümmern sich ausschließlich die Männchen um die Jungbrut. Nach der Eiablage nehmen Sie die Eier und Larven in eine spezielle Hauttasche am Bauch auf. Dort können sich die Jungfische geschützt vor Feinden entwickeln.
Besonderheiten zur Tierart
Die Zucht der Seepferdchen gelingt im Frankfurter Zoo regelmäßig.
Bedrohung
Seepferdchen wurden 1996 von der IUCN in die Rote Liste bedrohter Tierarten in der Kategorie "Schutzbedürftig" aufgenommen, doch sind zu wenige Daten über die Freilandpopulationen der einzelnen Arten vorhanden.

Paten

Unsere Tierpaten
Marlis Bergmann
Dr. Annette Bieger (zwei)
Christine Brooks
Michael Deutscher
Familie Domhardt
Christiane & Hans-Jürgen Dröll (zwei)
Hannah und Julia Epping
Sabine Georg
Christiane Gier
Helmut Goßmann
Dr. H. Hansmann (zwei)
Angely Hetz
Marina und Norman Kadner
Gudrun Köth
Melanie Kurth
Laetitia Lersch
Renate Münkel
Sandra und Joachim Resch
Barbara Schulz
Heidi Schusser
Elizabeth Sprott
Joachim Wagner
Svenja Wartha
Margit Zimdars
Patenschaftsbeitrag
50 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de