Lungenfisch, Südamerikanischer (Lepidosiren paradoxa )

Vorkommen
Südamerika

Gehege

Lageplan:

Merkmale

Beschreibung
Südamerikanische Lungenfische werden ca. 1,25 m lang und besitzen paarige Flossen. Er hat sehr kleine Flossen und ist einfarbig hell- bis dunkelbraun, mit teils runden, schwarzen Flecken.
Verbreitung
Zentrales Südamerika
Lebensraum
Insbesondere Gewässer, die in der Trockenzeit austrocknen
Lebensweise
Der Südamerikanische Lungenfisch hat eine voll funktionsfähige Lunge, weshalb er in sauerstoffreichem Wasser und in der Trockenzeit eingegraben im Boden überleben kann.
Er ist zudem sehr terriorial und recht unverträglich.
Kleintiere
Fortpflanzung
Die Fische legen große, dotterreiche Eier, aus denen Larven schlüpfen, die äußere Kiemenbüschel besitzen.
Besonderheiten zur Tierart
Entwicklungsgeschichtlich uralt (mind. 370 Millionen Jahre).

Paten

Patenschaftsbeitrag
100 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de