Kragenechse (Chlamydosaurus kingii)

Vorkommen
Australien und Ozeanien

Gehege

Lageplan:

Merkmale

Beschreibung
Die Kragenechse wird bis zu 1 m groß und zwischen 0,5 bis 1 kg schwer. Sie hat einen langen Schwanz und einen aufstellbaren Kragen, dessen Durchmesser zwischen 20 und 30 cm betragen kann.
Verbreitung
Australien, Papua-Neuguinea
Lebensraum
Trockene Hartlaubwälder
Lebensweise
Die Kragenechsen sind nachtaktiv und leben meist auf Bäumen. Ihr Kragen dient der Abschreckung von Artgenossen und Feinden. Sind sie auf der Flucht können sie eine Geschwindigkeit von 48 km/h erreichen.
Insekten, Spinnen, Ameisen, kleine Eidechsen
Besonderheiten zur Tierart
Kragenechsen können sich auf ihren Hinterbeinen aufrichten und zweibeinig laufen.
Bedrohung
Nicht gefährdet ('Least concern') laut roter Liste der IUCN

Paten

Unsere Tierpaten
Eva und Sabine Binger
Lorena
Ursula Ondang
Patenschaftsbeitrag
50 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de