(Pipa pipa)

Vorkommen
Südamerika

Gehege

Lageplan:

Systematik

Klasse
Amphibien
Ordnung
Froschlurche
Familie
Zungenlose Frösche

Merkmale

Verbreitung
Nördliches Südamerika
Lebensraum
Gewässer
Lebensweise
Wabenkröten leben sehr verborgen.
Würmer und andere Tiere, die die Wabenkröten überwältigen können.
Zum Beutefang werden hauptsächlich die Hände benutzt, mit denen sie die Nahrung ins Maul stopfen.
Jungenaufzucht
Die Eier entwickeln sich auf dem Rücken der Weibchen in Waben.
Besonderheiten zur Tierart
Das Männchen klammert sich vor den Hinterbeinen des Weibchens fest und bei der Eiablage drehen sich die Partner so, dass die Eier auf den Rücken des Weibchens fallen, dort vom Männchen auf der ödematösen Haut festgedrückt werden, kleben bleiben und von der Haut des Weibchens weitgehend überwachsen werden. Jungtiere schlüpfen bei der großen Wabenkröte als fertige kleine Frösche, bei den kleineren Arten als dicke Kaulquappen.

Paten

Unsere Tierpaten
Sabine Binger
Patenschaftsbeitrag
25 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de