Mandschurenkranich (Grus japonensis )

Vorkommen
Asien, Europa

Lageplan:

Der Mandschuren-Kranich erreicht mit seinen stolzen 1,5m Körpergröße eine Spannweite von bis zu 2,5m.

Systematik

Klasse
Vögel
Ordnung
Kranichvögel
Familie
Kraniche

Merkmale

Beschreibung
Der Mandschuren-Kranich erreicht eine Größe von 1,5m mit einem Gewicht von bis zu 10kg. Ihr Federkleid ist weiß, die obere Hälfte des Halses sowie das Kinn und die Kehle des Vogels sind schwarz. Der Oberkopf des Tieres ist mit einem weißen Band belegt, ihr Scheitel ist rot.
In Japan gelten die Tiere als ein Symbol für Glück, langes Leben und eheliche Treue.
Verbreitung
Russland und Japan
Lebensraum
Feuchtgebiete
Kleine Fische, Lurche und Insekten.
Fortpflanzung
Die Brutzeit ist von März bis August. Meist werden zwei Eier ausgebrütet.
Jungenaufzucht
Beide Elternteile kümmern sich um die Aufzucht der Jungtiere.
Besonderheiten zur Tierart
In Japan ist der Mandschuren-Kranich der Nationalvogel.
Bedrohung
Lebensraumzerstörung
Rote Liste Status: EN gefährdet

Paten

Unsere Tierpaten
Deutsche Lufthansa AG (zwei)
Patenschaftsbeitrag
exklusiv

Tierhaltung

Besonderheiten
Das Frankfurter Kranichpaar hat bereits 17 Jungtiere großgezogen und damit wesentlich zur Erhaltung der Art in Menschenobhut beigetragen.
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de