Tiere der Weihnachtsaktion 2018

Bongo DAKARAI

Bongo DAKARAI

Bongos leben in Regen­wäldern sowohl des Flachlandes als auch im Gebirge bis 4.000 m in der Nähe von Lichtun­gen und Flussläufen. Sie sind durch Lebensraumverlust und Wilderei vom Aussterben bedroht. Am Mount Kenia läuft ein Wiederansiedlungsprojekt zooge­borenen Bongos, deren Vorfahren aus demselben Gebiet stammten.

Bongo DAKARAI wurde am 25.04.2016 in Stuttgart geboren und kam am 21.02.2018 nach Frankfurt.

Kiwi

Kiwi

Kiwis sind relativ wenig bekannt, stark bedroht und nur in wenigen Zoos außerhalb Neuseelands zu sehen. Der Zoo Frankfurt ist einer der wenigen Zoos, die Kiwis züchten. Kiwis sind nachtaktiv, leben sehr zurückgezogen und sind deshalb leider nur selten zu sehen. Seit 2014 gibt es im Zoo Frankfurt ein Kiwi-Informationszentrum, in dem man viel Wissenswertes über diese sehr besonderen Vögel erfahren kann. Über Film- und Ton­aufnahmen erhält man faszinierende Einblicke in das Leben der Tiere.

Brillenbär MANU

Brillenbär MANU

Brillenbären besiedeln in den Zentralanden Südamerikas die unter­schiedlichsten Lebens­räume, die sich mit denen der Menschen überschneiden. Obwohl man über ihre Bestände im Freiland nicht viel weiß, gelten sie als bedroht, nicht zuletzt weil sie stark bejagt werden.

MANU wurde am 14.01.2018 geboren.

 

Bartgeier RICARDA

Bartgeier RICARDA

Bartgeier waren im Alpenraum bereits aus­gerottet. Seit einigen Jahren fliegen sie dank der Bemühungen vieler Schutzorganisationen, darunter auch der ZGF, wieder. Inzwischen wurden bereits mehrfach Jungtiere erfolg­reich durch die wieder angesiedelten Bartgeier aufgezogen.

RICARDA ist am 31.01.2009 geschlüpft und seit April 2011 Frankfurt.

 

 

Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de