Faultier (Zweifinger-) (Choloepus didactylus)

Vorkommen
Südamerika

Lageplan:

Faultiere bewegen sich sehr langsam, um Energie zu sparen. Die Algen, die häufig im Fell von Faultieren wachsen, sind eine gute Tarnung.

Systematik

Klasse
Säugetiere
Ordnung
Zahnarme
Familie
Zweifinger-Faultiere (Megalonycgidae)

Merkmale

Beschreibung
Das Fell ist vom Bauch abwärts gescheitelt und nicht, wie bei den meisten Säugetieren, vom Rücken aus. An den Vorderfüßen befinden sich 2, an den Hinterfüßen 3 Zehen, die in langen Krallen enden. Sie besitzen keinen Schwanz. Faultiere können eine Länge von 54 bis 75 cm und ein Durchschnittsgewicht von 6 kg erreichen. In menschlicher Obhut können sie bis zu 40 Jahre alt werden, in freier Wildbahn ist die Lebenserwartung deutlich geringer.
Verbreitung
Nördliches Südamerika, Nicaragua bis Peru und Brasilien
Lebensraum
In den Baumwipfeln der tropischen Feucht- und Nebelwälder
Lebensweise
Faultiere sind überwiegend in den Nachtstunden aktiv. Vorwiegend leben sie einzelgängerisch, manchmal findet man jedoch auch mehrere Weibchen gemeinsam auf einem Baum.
Sie fressen Blätter, Früchte und Knospen.
Fortpflanzung
Weibchen werden mit rund drei Jahren geschlechtsreif, die Männchen erst mit vier bis fünf Jahren. Die Paarung erfolgt auch am Baum kopfüber hängend. Nach ca. 11 Monaten Tragzeit wird ein Jungtier geboren, das auf den Bauch der Mutter klettert und sich dort festklammert.
Jungenaufzucht
Die ersten Wochen bleibt das Jungtier an die Mutter geklammert und nimmt nach ca. fünf Monaten erstmals feste Nahrung zu sich. Aber erst mit zwei Jahren wird es endgültig selbstständig.
Bedrohung
Rote Liste Status: Nicht gefährdet

Paten

Unsere Tierpaten
Familie Bartl
Frank Behr
BSG BG02 bio3 19/20
Annalena Hornaff
Katholische offene Jugendarbeit Frankfurt am Main e.V. (Trägerverein der Faultierfarm Kappl, Tirol)
Marius Lauer
Silke Loscher
Pamela Maiwald-Jacob
Fabrizio Masdea und Konstantinos Bochtis
Ulrich Mayr & Brigitte Güth-Mayr
Myriam Plotka
Stefanie Rehm-Colak
Niclas Richter
Charlotte Sader
Franziska Staubach & Kosmas Nentwig
Judith Stumm
Susanne Weil
Volker Westerborg
Nadine Wohlfahrt
Christian Zwilling
Patenschaftsbeitrag
200 Euro/Jahr

Tierhaltung

Besonderheiten
1897 wurde bereits ein Faultier im Zoo Frankfurt gezeigt.
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de