Zwergtaucher (Tachybaptus ruficollis)

Vorkommen
Europa, Asien, Afrika

Lageplan:

Systematik

Klasse
Vögel (Aves)
Ordnung
Lappentaucherartige (Podicipediformes)
Familie
Lappentaucher (Podicipedidae)

Merkmale

Beschreibung
Zwergtaucher sind 25 bis 29 Zentimeter groß und haben ein Gewicht von 130 bis 226 Gramm, wobei die Weibchen geringfügig kleiner und leichter sind. Das Prachtkleid während der Balz ist an den Kopfseiten, am Kinn und Vorderhals kastanienbraun, die Schnabelwinkel sind gelblich-grün. Außerhalb der Balz ist das Gefieder blasser und einfarbiger grau-braun.
Verbreitung
West- und Mitteleuropa, Westasien, Indien, China, Japan, Südostasien, Neuguinea, große Teile Afrikas, Madagaskar
Lebensraum
Feuchtgebiete, vor allem dicht bewachsene kleine und flache Seen oder Teiche, langsam fließende Bäche
Lebensweise
In Abhängigkeit der Wintertemperaturen des Brutgebietes sind Zwergtaucher Standvögel, Teilzieher oder Zugvögel.
Zwergtaucher sind monogam.
Vor allem Insekten und Larven, aber auch Fische, Amphibien, Krebstiere und Weichtiere zählen zur Nahrung der Zwergtaucher.
Fortpflanzung
Der Zeitraum der Balz ist sehr variabel und hängt vom Brutareal ab. Die Balz ist gekennzeichnet durch andauerndes Trillern von Männchen und Weibchen, sowie durch schnelles Entgegenschwimmen und Tauchen. Zwergtaucher brüten solitär und bauen ein schwimmendes Nest, das an Unterwasserpflanzen verankert wird.

Paten

Unsere Tierpaten
Christian Hübner

Patenschaftsbeitrag
75 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de