Kookaburra (Blauflügel-) (Dacelo leachii )

Vorkommen
Australien und Ozeanien

Lageplan:

Systematik

Klasse
Vögel

Merkmale

Beschreibung
Der Blauflügel-Kookaburra gehört zu der Vogelfamilie der Eisvögel oder Königsfischer und ist somit ein australischer Verwandter unseres heimischen Eisvogels. Es handelt sich um kleine bis mittelgroße, langschnäbelige, großköpfige Vögel mit farbenprächtigem Gefieder. Anders als bei den meisten Arten, bei denen Männchen und Weibchen äußerlich kaum oder gar nicht zu unterscheiden sind, kann das Geschlecht eines Blauflügel-Kookaburras an der Farbe seiner Schwanzfedern sehr gut erkannt werden; der Schwanz des Männchens ist dunkelbraun, der des Weibchens kastanienbraun.
Verbreitung
Australien, Neuguinea
Lebensraum
Offene Waldgebiete, Mangroven
Lebensweise
Männchen und Weibchen lassen weithin hörbare Rufe erklingen, zumeist im "Duett", wodurch das Territorium akustisch gegen Nachbarpaare verteidigt und die Bindung der Paarpartner gestärkt wird. Kookaburras leben in Familienverbänden und verteidigen ihr Territorium das ganze Jahr über.
Sie fressen bodenbewohnende Wirbellose, Echsen, Schlangen, kleine Säugetiere sowie Vögel und Fische.
Bedrohung
IUCN Rote Liste: "least concern"

Paten

Unsere Tierpaten
Prof. Dr. Detlef Hardt
Werner Kriegskotte
Patenschaftsbeitrag
150 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de