Straußwachtel (Rollulus roulroul (Scopoli, 1786))

Vorkommen
Asien

Lageplan:

Systematik

Klasse
Vögel

Merkmale

Beschreibung
Der Straußwachtel-Hahn ist tiefschwarz mit rotem Federhäubchen am Hinterkopf und wiegt ca. 190 g. Die Henne hingegen ist grün gezeichnet und wird nur etwa 140 g schwer.
Verbreitung
Südostasien
Lebensraum
Laub-, Primär- und Bambuswälder
Lebensweise
Straußwachteln leben monogam und sind trotzdem gesellige Vögel, die in Gesellschaften von 7-15 Tieren leben.
Sie fressen Kleintiere und Waldfrüchte.
Fortpflanzung
Das Weibchen der Straußwachtel legt 4 Eier in ein Bodennest, die sie ca. 20 Tage lang bebrütet. Währenddessen verlässt sie nur selten und sehr kurz das Nest, wobei sie jedes Mal den Eingang mit Blättern und Gras verschließt.
Jungenaufzucht
Die Küken werden von beiden Eltern gefüttert.

Paten

Unsere Tierpaten
Elke und Klaus-Peter Klein
Patenschaftsbeitrag
75 Euro/Jahr
Zoo Frankfurt – Bernhard-Grzimek-Allee 1 – 60316 Frankfurt am Main Info-Line: +49 (0)69 - 212 337 35 - info.zoo@@stadt-frankfurt.de